Bollywood Fanfiction

Hier schreiben wir unsere eigenen Geschichten rund um Bollywood und deren Darsteller
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Portal
 Forum
 Mitglieder
 Profil

 Forenteam
 Wichtiges Infos
 Neue Beiträge

 FAQ
 Suchen
 Statistik
 Kontakt
 Impressum

 Admin
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender

Austausch | .
 

 Jung, sexy sucht Normalo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:34

Jung, sexy sucht Normalo



Ich bin Rani - schön, sexy, 90-60-90...

Okay, vielleicht übertreibe ich etwas...

Aber ich bin toll!

Soviel steht fest!

So toll, dass alle auf mich stehen und jeder einmal der Ehre zuteil werden möchte, mit mir auszugehen. Aber natürlich traut sich keiner zu fragen, weil ich - wie's eben immer so ist - mit dem perfektesten Jungen der Schule zusammen bin.

Gut, ich gebe ja zu, er ist nicht der Allerklügste, aber er ist Kapitän der Kricketmannschaft, sieht gut aus und dient als makelloses Accessoire zur Unterstreichung meiner Schönheit. Er hört auf den Namen Ramjee, macht immer brav Sitz, wenn ich mit den Wimpern klimpere und ist fast stubenrein.

Eigentlich wäre er jetzt, genau wie ich, in der zehnten, aber er ist schon ein paar Mal sitzen geblieben. Und noch eigentlicher ist er viel zu blöd für unsere Oberschule, aber seine Eltern bezahlen dem Direktor jeden Monat eine immense Summe, damit er nicht endgültig fliegt.

Meine Mutter engagiert lediglich eine billige Nachhilfe für mich... Aber genug von ihm - es geht ja schließlich um mich! Und vor allem um meine filmreife Geschichte, die genau vor zwanzig Minuten angefangen hat:

Ich ging eben noch mit Alia durch den langen Gang in der zweiten Etage. Alia ist meine beste Freundin, wenn man es so nennen will. Sie vergöttert mich, plant alle meine Termine, würde mir nie widersprechen und ist ständig an meiner Seite, weil sie als rechte Hand des Schulschwarms gelten möchte. Das hört sich schön einfach an, ist es aber nicht.

Wenn Frau so toll ist wie ich, hat sie keinen zum reden: Freundin - falsch, Freund - doof, Mama - zu alt, um meine endpubertären Probleme zu verstehen. Jedenfalls lief Alia wie immer so neben mir her; aus dem Klassenzimmer raus, an den Toiletten vorbei, quer durch die ehrfürchtigen Mengen auf dem Gang, zur großen Haupttreppe. Wie ich tat sie einen Schritt auf die erste Stufe. Dann auf die zweite.

Plötzlich hörte ich einen quitschigen, auf ein tosendes Kampfgebrüll folgenden Schrei und sie flog im Dreistufentakt die lange Treppe hinab. Ein würziger Sportlerschweißgestank stieg mir in die Nase. Ein schwerer, muskelbepackter Arm legte sich um meine Schulter und der Klang dieser dumpfen Stimme dröhnte wie folgt in meinem Ohr:

"Hey, Süße! Was geht bei dir so?"
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:35

"Du hast Alia die Treppe runter gekickt!", erwiderte ich empört.

"Weeeeen?"

"Sie!" Ich zeigte auf die verdrehte, stöhnende Gestalt am Fuße der untersten Stufe. "Wegen dir muss ich jetzt allein mit dem Bus nach Hause fahren. ALLEIN!"

"Oh.", meinte er gleichgültig. Er drückte mir einen feuchten Schmatzer auf die Wange und verschwand wieder lauthals im Gewühl. Ich wollte noch schnell eine ichbezogene Bemerkung nachschicken, aber es war schon zu spät. Egal. Unbeeindruckt stiefelte ich elegant eine Stufe nach der anderen abwärts. "Aaah..." Ein leises, mühseliges Schluchzen bei meinen Füßen - Alia, die noch immer verkrüppelt auf dem Bogen lag. Ich sah kurz zu ihr und schüttelte ihre Hand, die sich krallend um mein Fußgelenk gelegt hatte, ab.

Ja, mein Gott!

Was hätte ich denn schon tun können?!

Irgendwann würde sie sicher jemand aufheben. Bestimmt jemand, der mehr Zeit hatte und keinen so großen Wert auf seine gepflegten Hände legte, wie ich.

Und jetzt laufe ich still und einsam zur Haltestelle. Ich muss immer wieder daran denken, was für ein großes Glück im Unglück ich doch habe. Ein Wunder, dass sich noch kein sexdürstender Stalker auf mich gestürzt hat. Aber die Angst liegt mir trotzdem durchweg im Nacken.

Jedes Rascheln ist verdächtig, jede zwielichtige Person lässt mich beinahe durchdrehen! Und so geht das die ganze Zeit. Ich schätze, das waren die angsterfülltesten sieben Minuten meines Lebens. Doch jetzt stehe ich am schutzleistenden Haltestellenhäuschen, was die Sache nicht unbedingt besser macht, denn die Ungewissheit plagt mich.

Wie spät ist es wohl?

Hab ich den Bus schon verpasst, den mir Alia sonst immer rausgesucht hat?

Mist! Ich habe keine Armbanduhr und mein Handyakku ist leer. Ich setze mich auf eine Bank und sehe mich um. Scheint niemand weiter hier zu sein.

Oder?

Hey, dort steht ein seltsamer Typ. Ich beobachte ihn eine Weile. Er starrt immer auf den grauen Asphalt der Straße. Nach einer Weile rufe ich: "Eh, du da! Kannst du mir sagen, wie spät es ist?"

Stille. Er rührt sich nicht. Ich schreie, und diesmal noch lauter: "Heeeeeeeee! Wie spät ist es?!"

Mann, der muss mich für voll ballaballa halten.

Aber es passiert trotzdem nichts. Angesichts der aussichtslosen Lage erhebe ich meinen göttlichen Körper und bewege ihn drei Meter zu dem komischen Typ. Soll ich ihn antippen? Nee, lieber nicht. Ich spreche einfach so drauf los:

"Hallo, unscheinbares Geschöpf von irgendwo. Kannst du mir vielleicht sagen, in welcher Zeit wir uns befinden?"
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:37

Er dreht sich um. Einen kurzen Moment trifft er meinen Blick. Sofort läuft er leuchtendrot an und schaut zum Boden. Er stottert ein verrütteltes Ja, schiebt zitternd den Ärmel seines grau-grünen Pullovers hoch und sieht auf seine Armbanduhr.

"E-e-es ist kurz v-v-vor eins."

Ich nicke. "Danke."

Ich drehe mich um. Hinter mir atmet er hörbar auf und spricht: "Du bist Rani aus der 10b, stimmt's?"

Das überrascht mich. "Ja."

Jetzt bloß nicht umdrehen. Vielleicht hat er vor, mich hinterrücks zu überfallen.

"Dein Bus kommt in fünf Minuten, falls du's wissen willst.", sagt er scheinbar selbstsicher.

"Danke."

Ich beiße mir auf die Unterlippe und drehe mich wieder zu ihm. Er putzt seine Brille mit einem Zipfel seines Pullis. Dabei ist sein Kopf so weit gesenkt, dass ihm eine braune Locke in die Stirn fällt.

"Woher weißt du das?"

Er grinst. "Weil du jeden Tag in genau den Bus einsteigst."

So, wie er das sagt, klingt er extrem scharfsinnig. Ich wette, er ist so einer, der immer einen auf oberklug macht. So'n langweiliger Spießer, mit dem mal niemand zum Abschlussball gehen will.

So'n aufmerksamer Typ, der dir immer zuhört, wenn du mal ein Problem hast. Ja, so einer, der dem Nachbarskind Nachhilfe gibt, ohne dafür Geld zu verlangen. Er sieht zu mir, wirft lässig die Haarsträhne nach hinten und setzt die Brille wieder auf.

"Du bist doch mit diesem schwachsinnigen Typen zusammen, nicht?" Woher er das weiß, ist mir klar. Weiß doch jeder. Ich nicke. Er zieht die Augebbrauen hoch. "Und, glücklich?"

Er grinst, als ob er die Antwort schon wüsste. Ich zucke mit den Schultern. Was fällt dem überhaupt ein, so arglos mit mir zu reden. Ich werde ihn einfach ignorieren. Das wäre das beste für uns beide. Aus den Augenwinkeln heraus erkenne ich wieder dieses Grinsen. Oder ist es sogar ein Lächeln?

"Ich bin übrigens Shahrukh."

Na und, interessiert mich doch nicht. Ohne etwas zu sagen, schaue ich ihn an. Eigentlich sieht er ganz gut aus. Die Brille steht ihm. Der Pullover hätte allerdings schon lange den Weg zum Müll antreten müssen. Und im Gegensatz zu Ramjee hat er nicht diese Kampfkolossstatur. Er sieht fast aus, wie ein Weichei.
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:38

Ach, kann mir alles egal sein. Womöglich sehe ich ihn eh nie wieder. Shahrukh. Was für ein bekloppter Name.

Ob ihn seine Freunde Shah nennen? Oder Sharu?

Der Gedanke bringt mich zum Schmunzeln. Ich glaube, das verwirrt ihn ein wenig. Er will gerade ansetzen, etwas zu sagen, als mein Bus um die Ecke kommt. Bevor ich einsteige, winke ich ihm unauffällig und hoffe, dass er das nicht gesehen hat.

Zu Hause beschäftigt mich weiter der Gedanke an ihn. Warum auch immer, irgendetwas an ihm hat mir imponiert. Vielleicht bin ich Ramjees Blödheit schon so gewöhnt, dass ich einfach nicht mit einem intellektuell ausgereiften, männlichen Wesen auf diesem Planeten gerechnet habe?

Hm, vielleicht. Vielleicht ist es aber auch was anderes...?

Ich bin müde. Diese Grübelei hat mich gestern noch ewig wach gehalten. Ich gähne. Als ich das Schulhaus betrete, springt mir ein betörender Lärm entgegen. Ich höre Ramjee.

Warum muss dieser dämliche Trottel eigentlich immer so laut machen?! Ich bin wie auf glühenden Kohlen und rase die große Haupttreppe hinauf. Ungefähr bei der Hälfte drehe ich mich um und bemerke Alia, wie sie versucht, sich mit Krücken und einem unansehnlichen Gipsbein die Stufen hoch zu schleppen.

Ich würde ja auf sie warten, aber die Neugier ist zu groß. Als ich oben ankomme, sehe ich mich um und erspähe eine große Menge, die sich im Kreis um Ramjee gestellt hat, der noch immer wie ein verrückter um sich brüllt. Je näher ich rangehe, umso deutlicher verstehe ich, was er da überhaupt sagt: "Du wagst es noch einmal, und ich...!"

Hä?

Ich dränge mich zwischen den schaulustigen Schülern hindurch, um zu sehen, was da vor sich geht. Aber alles, was ich zu sehen bekomme, ist Ranjee von hinten. Ich kämpfe mich zu ihm vor und tippe ihm auf die Schulter. Er dreht sich um und ich kann, an ihm vorbei schauend, Shahrukh erkennen.

Er sitzt, halb liegend, angelehnt an einer Wand. Er hat starkes Nasenbluten und als er mich bemerkt, entweicht er sofort meinen Blicken. Ich weiß nicht warum, aber ich bin außer mir: "Was geht hier vor?!", wende ich mich an Ramjee.
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:39

Doch bevor der antworten kann, fällt Shahrukh ins Wort:

"Tu doch nicht so! DU hast es ihm doch erzählt!" Ich versteh nur Bahnhof.

"Was ist?! Ich hab gar nichts erzählt! Was überhaupt?" Jetzt fällt Ramjee ein, dass er ja Verursacher des ganzen Aufruhrs ist und trägt seinen Standpunkt vor:

"Na, der Wichser da hat dich dumm angemacht!"

Shahrukh verteidigt sich: "Nein! Hab ich nicht!"

Doch - man sollte es kaum glauben - glaubt Ramjee ihm nicht. Er packt ihn am Kragen und ballt die Faust. Ich versuche ihn, unter Einsatz meines Lebens, zu besänftigen,

"Er hat Recht. Es war nichts." Ramjee scheint verwirrt. Und auch Shahrukh schaut überrascht aus der Wäsche.

"Aber ihr wurdet gesehen."

"Ich hab ihn nur gefragt, wie spät es ist." Ich rede leiser, weil ich weiß, dass es seine Mutter immer so macht, wenn sie ihn verunsichern will. Und es klappt. Er lässt ihn los und brabbelt wie ein kleines Kind:,

"Yash hat mir das erzählt..."

"Schlag ihn!", befehle ich mit Druck. Und tatsächlich - Yash kann gerade noch schnell genug reagieren um die Flucht zu ergreifen. Die Menge löst sich. Shahrukh steht auf, putzt sich den Dreck von seinen Sachen und rückt die Brille zurecht. Dann stammelt er: "Danke..."

"Keine Ursache." Ich will desinteressiert wirken und drehe mich weg. Am Ende des Ganges schlürft Alia - das ist die Rettung! "Ich hau ab." Damit gehe ich zu Alia.

Fast überhöre ich das Schellen der Schulglocke, dass das wohlverdiente Ende eines langen Schultages einläutet. Mann, ich bin ziemlich durch den Wind. Und das alles wegen diesem...diesem Shahrukh!

Ich versuche, mich von ihm angewidert zu fühlen, aber es klappt nicht. Ich gehe langsam Richtung Haupttreppe; Alia ist an meiner Seite. Bedächtig setze ich meinen Fuß auf die erste Stufe. Dann auf die zweite. So ganz in Gedanken versunken überhöre ich das schallende Sturmangriffgegröle von Ramjee. Erst der helle Aufschrei von Alia reißt mich aus meinen Träumen. Es poltert heftig, als der harte Gips auf den Stufen aufschlägt. Wie erwartet steigt mir dieser keinesfalls betörende Geruch, nein, Gestank in die Nase und Ramjee steht neben mir und grinst mich doof an.

Genervt sage ich: "Warum tust du das?!"

"Was?"

Okay, spätestens jetzt ist es nicht mehr witzig. "Na, warum..." Ich sehe zu Alia, die erbärmlich am Boden verstreut liegt. "...warum kannst du dich nicht wie jeder andere normale Mensch benehmen?"
"Das sagst gerade du." Was meint er damit?! Ich reagiere: "Was meinst du damit?"

"Du tust doch voll auf Prinzessin Tausendschön. Uuuuuh!" Ich schätze, er will mich nachmachen. Er tänzelt wie gestochen auf der steilen Treppe hin und her, wirft die Arme in die Luft, klimpert mit den Wimpern und spitzt die Lippen wie ein Schimpanse. Eine kurze Weile schaue ich ihm zu.

Ich sage nichts. Ich stupse ihn an, er verliert das Gleichgewicht und kracht rumorend die Treppe runter. Dabei reißt sein riesiger Körper alles mit, was ihm den Weg versperrt. Sein gewaltiger, breitgeschlagener Körper macht sich gut neben dem von Alia. Hochnäsig stolziere ich an ihm vorbei und nuschele: "Hm, Wichser."

Fast drohend schreit er mir hinterher: "Ich mach Schluss, Rani, ich mach Schluss!"
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:40

"Schön! Ich freu mich!" Mit diesen Worten verlasse ich das Schulhaus und beeile mich zur Haltestelle zu kommen. Je näher ich komme, umso schneller und heftiger klopft mein Herz. Doch als ich ankomme, ist niemand da. Na, dann warte ich eben! Und so setze ich mich wieder auf die Bank und lasse die Zeit an mir vorüber streichen. Doch es kommt keiner.

Mein Bus fährt vor. Soll ich einsteigen?

Vielleicht hat er ja auch ne Stunde länger. Ich rühre mich nicht. Der Bus schließt die Türen und rückt ab. Ich warte. Es dauert ewig lange, bis ich in der Ferne den nächsten Ansturm erspähen kann. Hoffentlich ist er dabei! Ich blicke um mich. Viele verschiedene Gesichter, aber Shahrukh ist nicht dabei. Und so warte ich.

Am Himmel geht schon die Sonne unter. Ich friere. Trotzdem hab ich keine Lust hier weg zu gehen. Ein Auto hält an und die Tür am Beifahrer öffnet sich. Meine Mutter streckt ihr grimmiges Gesicht heraus und kommandiert mich auf die Rückbank. Ihre Standpauke ist mir jetzt egal. Shahrukh ist nicht gekommen.

Ob ich ihn einfach verpasst habe?

Oder ist er absichtlich nicht erschienen?

Sonst war er doch, glaub ich, immer da. Nichts passiert. Es ist Stille im Auto, bis meine Mutter mit Krawall in der Stimme sagt: "Wir haben den ganzen Nachmittag auf dich gewartet!"

"Seit wann wartet denn mal jemand in diesem Haus auf mich."

Wir sind fast da. Mein Vater lenkt den Wagen in die Einfahrt. Und meine Mutter meint: "Hattest du etwa vergessen, dass Frau Khan heute kommen wollte?!"

"Hä?"

"Nachhilfe, Rani!" Halblaut nuschelt sie noch anschließend: "Wie kann man nur so vergesslich sein. Kein Wunder, dass sie so schlechte Noten hat."

Das hab ich gehört! Erbost schreie ich: "Das muss ich mir nicht sagen lassen!" und stürme aus dem Auto ins Haus. Ich renne durch den langen Flur entschlossen zum Wohnzimmer, mit dem Vorhaben mich dort mit meinem Freund Fernseher zu verbarrikadieren.

Oh, Mann! Ich hab schon voll die Halluzination!

Ich wird irre!
Nach oben Nach unten
sashi
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 30.04.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   So 4 Mai 2014 - 10:41

Ach nee, ich denk nicht wirklich, dass dort Shahrukh am Tisch sitzt. Ich werde es einfach nicht beachten. Ich glaube ich habe mal gelesen, dass Wahnvorstellungen verschwinden, wenn man sie abtut.

"Hey, Rani."

Oh Gott! Es redet mit mir! Ich setze mich auf die Couch. Ich höre, wie das Stuhlbein auf dem Parkett knarrt. Ich höre Schritte. Ich höre, wie Shahrukhs imaginäre Stimme sagt: "Hallo, unscheinbares Geschöpf von irgendwo. Kannst du mir vielleicht sagen, was bitte mit dir los ist?"

Ich drehe mich um. Ich sehe ihn. Leiblich und wahrhaftig. Okay, der Test: ich tippe mit meinem Finger auf seine Stirn. "Du bist echt?!"

Er sieht verwirrt aus. "Ja, meine Mutter konnte heute nicht, deshalb bin ich für sie eingesprungen. Ich weiß ja, was ihr gerade habt und so..."

Jetzt versteh ich!

"Shahrukh ....Khan...?"

"Ja."

Ich muss grinsen. Nein, es ist fast schon ein Lächeln. Ich packe ihn am Kragen und ziehe ihn an mich ran. Wir sind uns so nahe, dass sich unsere Nasenspitzen beinahe berühren. Er sieht mir tief in die Augen. Dann schließt er sie und küsst mich. Es ist ein schönes, wohlig warmes, kribbeliges Gefühl im Bauch.

Und ich hoffe, er ist nicht so toll und perfekt wie ich, sondern normal.

Normal genug, dass ein bisschen auf mich abfärbt...

The End


Ich hofe, sie hat euch gefallen....
Nach oben Nach unten
Aoibheal
User

User
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 27.04.13
Ort : Avalon

BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   Do 22 Mai 2014 - 18:55

Ich bin mal eher so durch Zufall hier hinein geschlittert...
Und was soll ich sagen....
GRANDIOS! KÖSTLICH! Einfach zum weg schmeißen komisch.  
Ich hab mich abgerollt!  
Diese Rani ist der Knaller! So dermaßen von sich überzeugt, das jeder Spiegel vor Neid erblinden muss. Und die - ganz sicher - etwas pummelige, bebrillte treue Begleiterin an der Seite, die alles für sie tun würde....
Und dann der Football Typ, daneben der zunächst unscheinbare, dann aber doch der selbstbewusstere Durchschnittsschüler, der durch die zickige Fassade durch sehen kann... und sie gewinnt.
Die Story ist der Knaller! Ich hab gegrinst bis hinter die Ohren.  
Hier strotzt es nur so von Comedy! Du bist ein echtes Supertalent! Weiter so! 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jung, sexy sucht Normalo   

Nach oben Nach unten
 

Jung, sexy sucht Normalo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bollywood Fanfiction :: Fanfictions :: Kurzgeschichten auch für Gäste-