Bollywood Fanfiction

Hier schreiben wir unsere eigenen Geschichten rund um Bollywood und deren Darsteller
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Portal
 Forum
 Mitglieder
 Profil

 Forenteam
 Wichtiges Infos
 Neue Beiträge

 FAQ
 Suchen
 Statistik
 Kontakt
 Impressum

 Admin
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Austausch | .
 

 Ein völlig (un)normaler Traum!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SandySRK
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.04.13
Ort : Sachsen-Anhalt

BeitragThema: Ein völlig (un)normaler Traum!   Do 9 Mai 2013 - 23:54

SandySRK schrieb:
Ja also, wie soll ich jetzt anfangen? Also ich hatte letzte Nacht einen Traum. Also die Nacht, nachdem ich die ersten Teile von Su's KG gelesen habe. Und irgendwie hat sich das Thema Cricket ungewollt so in mein Unterbewusstsein gefressen, dass ich.. Ach man.. Ja ich hatte so nen bekloppten Traum und hab da einfach mal ne KG draus gemacht.

Aber... Lest selber.


~~~~~
Ein völlig (un)normaler Traum!


Gestern noch hatten wir gelacht, über das seltsame Verhalten betrunkener Männer. Über das seltsame Verhalten eines bestimmten Mannes, der Owner einer Cricket-Mannschaft war und nun stand ich hier?

Im Pyjama, mitten im Stadion.


Ich lief rot an und wollte weglaufen. Auf den riesigen Bildschirmen war mein Gesicht zu sehen. Knallrot und verschlafen.

DAS konnte nur ein Traum sein. Und das kein schöner. Ein Alptraum.

Sollte ich vielleicht so spät keine FanFictions mehr über Shah Rukh Khan lesen?

Doch ich war süchtig.

Ich sah zu IHM. Er stand da. Seine Augen sahen mich fragend an. Er schien mich genauso zu sehen, wie ich ihn. Und all die anderen? Keiner weiter schien mich wahrzunehmen. Nur er. Er winkte schließlich, wedelte mit seinen Armen und sah nun mehr als sauer aus.

Was mochte er von mir denken? Das ich mich ins Stadion geschlichen hatte? So wie diese Typen, die gerne bei Fußballspielen nackend übers Feld rannten? Ich sah wieder an mir herab um mich zu vergewissern, dass ich NICHT nackt war. Nein, ich war es nicht.

Wäre ja auch noch schöner gewesen.

Und dennoch. Er wedelte noch immer mit den Armen, schrie schließlich irgendetwas. Hindi! Toll. HINDI! Ich und Hindi. Mein Hindi beschränkte sich auf Filme und war alles andere als perfekt.

Ich zuckte nur mit den Schultern und sah ihn wieder an.

“Weg da”, schrie er und seine Stimme erklang mir im Ohr. Um mich war es nun still. Nur seine Stimme hörte ich noch. Die Fans in den Blöcken waren noch immer da und jubelten und winkten, tanzten und sangen. Doch es war, als hatte ihnen jemand den Ton abgestellt.

“Du stehst im Weg”, schrie er. “Ich?”, schrie ich zurück und sah mich um.

Klar ich. Wer stand auch sonst um 21 Uhr indischer Zeit in einem Stadion mitten in einem….

Ein Ball kam geflogen und verpasste knapp meinen Kopf. “Heilige Scheiße”, schrie ich schließlich und wollte weglaufen. Doch ich konnte mich nicht bewegen. “Man man man, muss man alles selber machen?”, schrie er und sprang auf, verließ seine Tribüne und ging durch die Fans hinunter an den Spielfeldrand.

Dort wedelte er wieder mit den Armen.

“Lady, beweg deinen Hintern da mal weg. Du stehst im Weg. Taub oder was?” Ich sah ihn schief an. Er redete doch nicht tatsächlich mit mir? Und das auf deutsch? Perfektes Deutsch. “Du sprichst Deutsch?”, schrie ich und versuchte wegzukommen. “Das ist ein Traum, Lady”, schrie er zurück.

Ha, na klar. Es ist ja ein Traum. So ein Mist, dass ich meine “Leite deine Träume in bestimmte Richtungen” Lektüre vor dem Schlafengehen nicht mehr gelesen hatte.

Ich lachte sarkastisch.

Er seufzte genervt.

“Nur zur Info. Das Spiel hier ist wichtig. Siehst du die Jungs da?” Er deutete in das Spielerlager der Knight Riders. Ich nickte stumm. “Die haben wie die Schweine trainiert. Und… das kostet…”

Aaaah ja.. Gut okay. Ich verstehe.

“Ich verstehe nicht”, rief ich. “Man man man”, meckerte er und kam auf mich zu.

Langsam wie ein Tiger. Und das in Zeitlupe. Heiliger Bimbam. Ich zuckte nervös zusammen und sah ihn an.

“Was grinst’n so debil?” “Ich äh.. Ich komm nicht weg hier..” “Toll, auch noch. Was soll’n das? Hier wird gespielt, junge Dame.” Warum sprach er gerade so wie mein Vater? Verdammt. “Ich stecke fest”, flüsterte ich und sah an mir herab. “Auch noch. Schön. Und nun? Sollten wir vielleicht den Notdienst anrufen? Wir könnten das Spiel absagen. Verschoben wegen… Unrat auf dem Spielfeld?” “Hä?” “Wir könnten ja auch alle nach Hause schicken. Oder noch besser: Wir halten die Welt für dich an.”


Ich sah ihn fragend an.


“Man jetzt aber. Los.” Er griff mir an den Arm und versuchte mich wegzuziehen. “Es geht nicht, Shah Rukh”, giftete ich ihn an. Er sah mich nun eindringlich an und schnaufte. “Wieso stehst du überhaupt hier? Geh weg. Und wieso zum Teufel hast du… Ist das etwa ein Pyjama?” “Wat?” “Also du träumst grad von mir, ja? Dann träume, dass ich dich mit einem Tritt in deinen Hintern vom Spielfeld befördere.”

Na klar doch. Nichts lieber als das. Einen Tritt vom King persönlich. Warum auch nicht? Den nahm jede Frau gerne mit Kusshand.

Hat er sie nicht mehr alle?

“Bist du bescheuert? Du bist vielleicht der King, aber dreist werden brauchste nicht. Ne?” Er grinste frech und zog wieder an meinen Arm. “Los jetzt. Man, ich verpasse das beste. Und es wäre nicht schlecht, wenn du mal wieder den Ton anstellen könntest.” “Bitte?” “Ton? Leise. Hörst du was? Ich seh die Leute nur jubeln. Du hast den Ton…” “Na klar doch. Und ich bin wahrscheinlich auch am Walsterben schuld. Was?”


Er rollte die Augen.


“Beweg deinen Hintern weg oder….” “Oder was?”
“Looohooooos jetzt”, drängelte er und zog an meinem Arm.


In genau dieser Sekunde kam der Ball geflogen und traf ihn am Kopf. Er taumelte zurück und fiel zu Boden. Ich - feststeckend im Boden war unfähig - freundlich veranlagt, wie ich war, ihm aufzuhelfen.

“Shah Rukh, du bist hingefallen”, quiekte ich Originellerweise und fing an zu lachen. Er rieb sich den schmerzenden Kopf und sah giftig zu mir auf. “Wenn du nicht gleich abhaust streike ich.” “Wie bitte?”
“Dann kannste dir nen anderen suchen, der dir deine Träume füllt. Oder denkste, ich weiß nicht, wer du bist? Sandy!!!” “Äh ja. Also.. Ich weiß gar nicht, was du jetzt meinst.” “Shah Rukh ist die Person, von der ich schon sooo oft geträumt habe”, äffte er mit verstellter Stimme. Und irgendwie kam mir dieser Wortlaut sehr bekannt vor.

Sehr sehr sogar. Denn: er stammte von mir. Aber woher…?

“Ja, kannste mal sehen, du doofe Kuh. Erinnerst du dich noch an deinen supertollen Agententraum? Haha.. Oder mit Gauri. Weißte noch? Das Baby? Oder.. Oder das Schwimmbad. Heiliger.. Du kommst auf Gedanken. Mein lieber Scholli! Mal von deiner debilen Tagträumerei ganz abgesehen. Besonders morgens nach dem Wachwerden.”

Ich sah ihn schief an.

“Und jetzt das. Ne ne ne. Ich glaubs nicht. Ich will dir ja mal, jetzt wo wir so von Angesicht zu Angesicht.. Du träumst nur Müll. Weißt du das? Dagegen ist mein schlechtester Film ja Oscarreif.”

“Ääääh.” Zu mehr war ich nicht fähig, denn Shah Rukh sagte mir gerade punktgenau, was ich geträumt hatte.

“Und vor dem Einschlafen, ja? Kannste mal lassen. Ich bin doch nicht so was wie dein Toyboy..” “Toy… What?”, fragte ich erstaunt. Er regte sich ja richtig auf. “Ja, da gibt’s so Sachen, die gefallen mir nämlich nicht so. Zum Beispiel die Sache mit Jane. Bieg das gerade. Ich bin verheiratet. Man, wenn Gauri das merkt ey.” “Die Fortsetzung ist in Arbeit, Shah Rukh.” “Man. Und nun hoppi. Ab dafür. Weg hier.. Kusch.” Er wedelte mit der Hand und ich sah ihn wieder schief an.

“Aber du bist auch nicht mehr ganz dicht heute. Was?” “Na es ist doch so. Weißte, in Zukunft komme ich nicht mehr.” Ich prustete. “Wenn du meinst.” “Los ab jetzt. Träum mal fertig hier. Mensch, Sandy. Ich will das Spiel sehen.” “Is ja schon gut. Heute hast du aber Laune.” Er grummelte. Ich grinste und tippte ihm auf die Schulter. “Shah Rukh?” “Was los?” Er sah mich finster an. “Deine Jungs werden gewinnen”, zischte ich. Er sah mich empört an. “Ey weißte. Damit nimmst du mir jetzt jegliche Spannung. Ist dir das klar?” Ich wollte etwas sagen, als das Tosen im Stadion wieder anfing. Shah Rukh war auf einmal weg. Das Jubeln der Zuschauer wurde lauter und lauter und verwirrte mich.


Ich kniff die Augen zusammen und versuchte mich zu konzentrieren, als ich eine Hand auf meiner Wange fühlte.

Jetzt wurde es leiser. Fast schon summend. Immer leiser und leiser. Ich riss die Augen auf und versuchte noch einmal das unglaubliche Flair dieser Situation zu erhaschen.

“Noch nicht”, murmelte ich.

Zu spät.. Das gesamte Stadion lösten sich in Luft auf und ich drehte mich um, sah in zwei kullerrunde Augen umgeben von dichten Wimpern.

“Mama, tzuseln?” “Na meine Kleine? Hast du gut geschlafen?”, flüsterte ich und und zog meine jüngste Tochter in meinen Arm.“Dafür liebe Paula, krieg ich ein Extra-Kussi”, lachte ich leise und küsste ihre Stirn.Sie sah mich nur fragend an. Wie sollte sie auch wissen, dass ich einen Traum hatte, der alles andere als normal war.

Ich schloss die Augen und sah ihn noch mal vor mir.

‘Ich muss unbedingt googeln, wie man seine Träume beeinflusst. Dann gibt’s im nächsten so richtig Ärger, Shah Rukh’, schoss es mir durch den Kopf, bevor ich beschloss, den Tag mit einer starken Tasse Kaffee und einem ausgedehnten Frühstück zu starten.


~~~~~~

So, jetzt dürft ihr mit Steinen schmeißen..

Kayol schrieb:
mensch Sandy du hast ja vielleicht ne Fantasie
bist du den dann eigentlich ausgeschlafen??? Wenn du solche Träume hast???
echt witzig
genial

Chandini72 schrieb:
Sandyyy....wie genial...und du hast den Traum so schön beschrieben...so das ich mittendrin war in Deinem/Euern Traum...und ich Euch hab da diskutiren sehen...genial...


Und wo Du schon mal dabei bist...würde ich doch mal wissen...


Zitat :
Erinnerst du dich noch an deinen supertollen Agententraum? Haha.. Oder mit Gauri. Weißte noch? Das Baby? Oder.. Oder das Schwimmbad. Heiliger.. Du kommst auf Gedanken.

...was das für Träume waren...


Aber tröste dich...nicht nur Du träumst seltsamste Dinge...so gebe ich mal meinen verrücktesten Traum von SRK den ich jemals hatte zum besten



Zitat :
Alsooo:

Ich war mit Freunden auf so einer Show ich glaube er sollte da auftreten.
Wir und ein paar andere, nicht viele standen aber vorher in so einem Art Vorraum an so Stehtischen rum.
Irgendwie waren alle voll gelangweilt, so als sei es halt nicht besonders.
Ich seilte mich von meinen Leuten ab, weil ich auf die Toilette musste.

Ich bin also durch einen langen Flur und in den Toilettenraum.
Der war riesig groß und das "Klo" stand mitten im Raum, nicht an der Wand oder so.
Das ganze wirkte eher wie ein ein Schulklo.
*räusper*
Also setze ich mich da drauf, und...

Und dann geht die Tür auf und ER steht da.
Ist noch nicht mal erstaunt das ich da sitze, und selbst mich erschüttert das nicht grad in diesem Moment.
Er sagt:
"Bleib ruhig, ich schau auch nicht hin!"
Läuft an mir vorbei und stellt sich hinter mir an die Wand.

Ich bin fertig, zieh Hose hoch stehe auf und will raus.
Da sagt er:
"Warte auf mich, muss auch mal eben, Dauert nicht lange!"

Und da wurd ich wach.

Na dann viel Spaß beim deuten...

Ghoraa schrieb:
Ich hatte nicht gemerkt, dass du heute früh morgens schon deine Traum- KG gepostet hattest, aber ich hab sie ja jetzt gefunden und auch gelesen...Ich kann nur sagen,...wenn du nur so merkwürdige Träume von Shahrukh hast, wie hälst du dass dann nur aus?? Ich glaube, mich würde es ganz schön kirre machen, wenn ich immer solche verrückten Träume mit ihm hätte. Ist aber cool zu lesen und ich würde ich würde mich freuen, wenn du deine weiteren Träume hier teilst....Man kann sich die Träume eben halt nicht aussuchen und mach weiter so, Süsse!!

Kabir schrieb:
Also deine Fantasie möcht ich gerne haben Sandy
Vor allem weil der liebe Khan in deinem Traum auch noch so ein Eigenleben hat, herrlich
Ich krieg mich hier nich mehr ein vor Lachen
Sag mal Sandy...du hast nich zufällig noch ein paar dieser Träume auf Lager für uns???
Das is soo genial wenn ich mir vorstell, was du das nächste Mal von ihm träumst und wie er da dann reagiert

Luna schrieb:
Oh der arme Mr. Khan hat aber mit dir und deinen Träumen mächtig zu leiden, Sandy

Suhani schrieb:
Hilfe! ..... WAS für Träume habt ihr denn?

Näääähhhh ich stell mir dat grad bildlich vor, da auf'm Cricketplatz!!



Und er weiß das er öfter in deinen Träumen auftaucht?

DER Mann is mir unheimlich!

Aber anscheinend gefällt es ihm ja, sonst würd er ja weg bleiben

Und wie er da das Rumpelstielzchen gibt - ich seh das sowat von vor mir!

Und dann beschwert er sich auch noch über die Träume

Ich glaub, DAS kann kein Traumdeuter oder Püschologe interpretieren



Und Chandinis Klo-Traum erst Recht nicht!


Hach wat sind wir doch alle herrlich bekloppt!

Ohne uns hätten wir echt Langeweile


Laßt es uns wissen, wenn ihr im Traum wieder mit Shnuggel an einander geratet!


*knuddel*



mona22 schrieb:
Sandy du hast ja Fantasie. Der arme Khan muss ja viel durchmachen in deinen Träumen

SandySRK schrieb:
Ich möchte mich bei euch ganz doll bedanken, dass ihr meine Traum-FF so lobt!

Anbei möchte ich aufmerksam machen, dass sich dieser Traum in der Form wie er hier steht, so natürlich nicht zugetragen hat.

Also ich habe tatsächlich geträumt, dass ich im Stadion stehe und Shah Rukh von oben irgendwas gerufen hat und runter an den Spielfeldrand gekommen ist, wo er dann auch irgendwas gesagt hat. Die Dialoge zwischen ihm und mir sind der FF-Teil!

Ich glaube es wäre gar nicht möglich, so detaillierte Gespräche zu träumen! Wie gesagt ein Traum und meine Phantasie sind da zusammengekommen und ich dachte, ich mache einfach eine Kurzgeschichte daraus.

Nicht das ihr mich für verrückt haltet!

Ich danke euch, für eure positiven Kommis und knuddel euch ganz doll


Devdas schrieb:
Gröööl, ick schmeiß mir wech.
Ja, Träume können manchmal schon sehr seltsam sein.
Der arme Shah, wird dazu verdonnert, da einfach mit zu wirken. Hab Erbarmen mit ihm und Träum mal was, was auch ihm Spaß macht.

SandySRK schrieb:
Ja, wie das nun mal so ist mit Träumen.. Meistens völlig sinnfrei.

Allerdings habe ich geschrieben, dass der Traum in der Art und Weise nicht passiert ist. Ich habe lediglich von Shah Rukh geträumt und er stand oben und auf einmal unten.

Den Rest - wie den Dialog - habe ich einfach dazu geschrieben. Also aus einem sinnfreien Traum eine noch sinnfreiere KG gemacht!

Aber ich habe auch manchmal seeehr sinnvolle Träume!

Dennoch danke für dein nettes Kommi....

LG Sandy

Devdas schrieb:
Ja, das kenne ich. Ich hatte auch mal einen Traum und habe ihn dann in eine FF eingebaut. Die finde ich aber doof, deshalb glaube ich nicht, daß ich sie hier posten werde.

DarkLioness91 schrieb:
*luft luft ich brauche luft* *Taschentuch raushol und lachtränen wegwischen*

Ich habe schon lange nicht mehr so lachen müsssen. DANKE; DANKE; DANKE
Spitze die Idee das die Traumperson im Traum sich mal nicht wie der Traum benimmt.
* versteht man den Satz ich dichte mir hier wider was zusammen schrecklich*
Naja sehr schöne FF. HAtte VIEL SPASS beim lesen.

HI HI

LG
DarkLioness
Nach oben Nach unten
Suhani
Admin

Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 801
Anmeldedatum : 26.03.13
Ort : Devraj-DON's Anwesen

BeitragThema: Re: Ein völlig (un)normaler Traum!   Mo 20 Mai 2013 - 18:25

*** Closed ***


Da beendet!


Wer noch nachträglich einen Kommi abgeben möchte, der kann das gerne hier tun:

http://bollyfanfiction.forumieren.com/f67-kommentare-zu-den-geschlossenen-ff-s


Einfach ein Topic mit dem Titel >> "Kommis zu ****** " eröffnen (wenn noch nicht vorhanden) und loslegen

Der Schreiberling freut sich auch noch nachträglich über Kommis von euch!

Danke!


Ich soll zur Hölle fahren? ......................... geht nicht, da hab ich Hausverbot!

Ke Khiladi mere saatha khelataa hai ....
Suhani ko rokna mushkil hi nahin...…………namumkin hai!
Nach oben Nach unten
http://www.suhanisbollywelt.de
 

Ein völlig (un)normaler Traum!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bollywood Fanfiction :: geschlossene und beendete Fanfictions :: abgeschlossene Fanfictions :: beendete KGs auch für Gäste
-