Bollywood Fanfiction

Hier schreiben wir unsere eigenen Geschichten rund um Bollywood und deren Darsteller
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Portal
 Forum
 Mitglieder
 Profil

 Forenteam
 Wichtiges Infos
 Neue Beiträge

 FAQ
 Suchen
 Statistik
 Kontakt
 Impressum

 Admin
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Austausch | .
 

 Ein Augenblick

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SandySRK
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.04.13
Ort : Sachsen-Anhalt

BeitragThema: Ein Augenblick   So 28 Apr 2013 - 0:47

Ich hab mal wieder an einer KG gebastelt.

Eine sehr kurze KG, deswegen poste ich sie komplett.

Ich hoffe (wie immer) das sie einigermaßen lesbar ist und wünsche euch viel Spaß beim lesen!

Los geht's also


Ein Augenblick

Nervös setzte er sich auf den Boden, sah sich um. Kalt war es. Viel zu kalt.

Er sah sich kurz um und lächelte die Kinder um sich herum an, steckte sich eine Zigarette an. In dieser Sekunde blitzte es auf. Überrascht sah er in die Richtung aus der der Blitz der Kamera kam und verzog den Mund.

‘Na toll. Man denkt, man ist mal ungestört und dann kommen einem diese Fuzzis selbst hier hinterher. Diese schrecklichen Menschen’, schoss es ihm durch den Kopf. Er sah demonstrativ in die andere Richtung, versuchte sich nichts anmerken zu lassen.

‘Haltet ihr mich für so bescheuert? Ich weiß das ihr mich beobachtet. Ihr blöden…..’

Er stand auf, holte sich ein Wasser und setzte sich wieder zu der kleinen Gruppe, unterhielt sich mit ihnen. Wieder blitzte es. So langsam fand er es nicht mehr lustig. Er war zwar zum Arbeiten hier. Dennoch. Konnte man ihn noch nicht mal an seinem Geburtstag in Ruhe lassen? Er sah finster in die Kamera, schenkte dem Photographen ein süffisantes und aufgesetztes Lächeln.Er sah schon nicht mehr - er starrte förmlich in die Richtung des Mannes, der seine Kamera direkt auf ihn gerichtet hatte.

“Aryan, kannst du mir bitte noch ein Wasser holen?”, fragte er zischend. Aryan stand auf und ging zum Stand, holte seinem Vater ein Wasser. “Papa, wollen wir nicht lieber woanders hin? Hier sind überall diese blöden Photografen”, jammerte Suhana. Die anderen Kinder bejahten dies und er sah sie an.

“Pst. Ney, noch nicht.” Er sah wieder in die Richtung der Kamera. Wieder drückte der Photograph ab. Wieder ein Bild für die Götter.

Er - SHAH RUKH KHAN, fand langsam Gefallen daran. Sollten die Leute doch sehen, dass auch er nur ein ganz normaler Mann war. Das auch er am Boden saß, wie eben ganz normale Menschen.

Wieder wurde ein Bild geschossen. Morgen würden sie sicher auf irgendwelchen Internet-Portalen zu finden sein.Die Kinder unterhielten sich und Shah Rukh tat nach einer Weile wieder so, als würde er den Photographen gar nicht bemerken. Normal. Alles war normal.

'Völlig normal, Shah Rukh. Bloß nicht aufregen.'

Unauffällig sah er zum Photographen, der nun hinter einer Bank stand. Auf dieser saß eine junge Frau. Shah Rukh nahm sie erst gar nicht wahr. Bis sie ihn ansah.

Ihre Blicke trafen sich nur für eine Sekunde - einen Augenblick. Dennoch empfand er ihren Blick, als wollte sie ihm etwas sagen. Sie sah nicht sonderlich glücklich aus. Eher müde und abgespannt. Wie er. Er lächelte freundlich, senkte den Blick.Doch irgend etwas ließ ihn diesen wieder heben - ließ ihn wieder zur Bank schauen. Sie war mit ihrem Becher beschäftigt und sah ihn nun wieder an, hob die Augenbrauen. Nun sah sie sauer aus. Wieso?

Shah Rukh grinste wieder. Wahrscheinlich würde der Photograph ein paar tolle Aufnahmen und jede Menge Geld für die Bilder bekommen.Doch auf einmal fiel ihm auf, dass dieser verschwunden war. Irritiert ließ er sein Blick über den Marktplatz schweifen. Suchend. Wo war er? Weg?

‘Glück für diesen Idioten. Noch ein Blitz und ich hätte ihn gefragt, ob er noch alle Tassen im Schrank hat.’

Dann stand sie auf, warf ihren Becher in den Abfalleimer und kramte in ihrer Tasche. Sie hielt sich einen Spiegel vors Gesicht, sah ihn aus dem Augenwinkel an. Shah Rukh grinste wieder.

Erheiternd. Es ist kalt und dunkel und sie checkt ihr Make-Up.’

Übertrieben krampfhaft wandte er sich Suhana zu.

“Und gefällt es dir hier?” Sie nickte stumm, ging nicht auf sein Ablenkungsmanöver ein.

Wieder glitt sein Blick zu ihr. Sie bückte sich um etwas aufzuheben, als sie…. Mit dem Kopf gegen die Kante des Abfalleimers stieß.

Shah Rukh riss die Augen auf.

‘Auuutsch, dass tat sicher weh. Was starrt sie mich auch die ganze Zeit so an?’

Sie rieb sich die Stirn, fluchte irgendwas. Er musste lachen.

Finster sah sie in seine Richtung - funkelte ihn griesgrämig an.

“Oh oh, da versteht wohl jemand kein Spaß”, murmelte er. Die Kinder, die dieses Szenario ebenfalls mitbekommen hatte, aber eher besorgt zu der jungen Frau sahen, musste über Shah Rukhs Spruch lachen.

Ehe sich alle versahen, kam die junge Frau auf sie zu! Sie zischte irgendwas, was nicht gerade freundlich klang und sah auf die Kinder herab. Shah Rukh war irritiert, als sie ihn ohne jegliche Berührungsängste am Kragen hochzog und mit sich zog.

Angekommen in einer dunklen Ecke neben der Bude, legte sie los.

Sie wetterte irgendwas, was er nicht verstand. Wie ein Wasserfall purzelten ihr die Worte aus dem Mund. Er hob die Augenbrauen und sah sie mit großen Augen an.

‘Was zum Teufel quatscht die? Ich versteh nur Bahnhof!’

“Kannst du bitte englisch sprechen? Ich verstehe leider kein Wort.”

Sie sah ihn an, war scheinbar kurz vorm explodieren und riss ihm sein Stirnband vom Kopf. Shah Rukh war baff. Was bildete sich diese Frau eigentlich ein, ihn so zu behandeln?

Doch mit einem mal war sie ruhig, schien nachdenklich.

“Warum starrst du mich an?”, kam es auf englisch aus ihrem Munde. Er sah sie nun perplex an, musste grinsen. Sie hatte geglaubt er starre sie an?

‘Wie süß!’

Wieder wetterte sie los. Dieses Mal netterweise auf Englisch. Shah Rukh jedoch war zu irritiert, um etwas zu sagen, ließ sie einfach schimpfen. Und noch etwas hielt ihn ab, sich auf ihre Worte zu konzentrieren.

IHRE AUGEN!

Blau - Blau wie ein Ozean. Er verlor sich fast in ihnen, senkte den Blick um sie nicht ansehen zu müssen.

Er sagte einfach ja und Amen. Hoffentlich hatte sie ihm keinen Staubsauger angedreht. Denn er nickte nur und musste sie schließlich doch ansehen. Die Farbe ihrer Augen raubten ihm fast die Sinne.

“Da.. Keine Ahnung. Da war’n Photograf”, sagte er schließlich leise.
“Ich hab dich nicht angestarrt. Zumindest nicht von Anfang an.”

Indirekt gab er zu, sie doch angesehen zu haben.

Er verzog den Mund und hob die Hand, tippte gegen ihre Stirn und entschuldigte sich.

“Sieht stark nach ner Beule aus. Entschuldige, dass ich gelacht habe. Es sah nur weltklasse aus, wie da so…. DOOONG….!”

Er musste wieder lachen.

“Jetzt reicht’s aber. Ich klatsch dir gleich eine, du ungehobelte Kerl!”

Woah, Feuer im Hintern, die Kleine. Nicht schlecht.’

Shah Rukh funkelte sie nun an und wieder fiel sein Blick auf ihre blauen Augen.
Ihm fiel dieser Satz ein, den Rani - seine Kollegin damals in einem ihrer gemeinsamen Filme gesagt hatte.

‘ICH MAG BLAU! Ich mag blau?!’, stellte er nun nervös fest.

Aber diese Augen. Er konnte seinen Blick nicht von ihren wenden. Was war nur los mit ihm?

‘Verdammt, was ist denn los mit dir, Shah Rukh? Du bist verheiratet und….’

“Da.. Da war ein Photograf”, stotterte er nun leise.

Perplex sah die junge Frau ihn an. Ihr Blick war eine Mischung zwischen: 'Willst du mich auf den Arm nehmen?' und 'Ja ne, is klar.'

“Tut mir leid. Mehr kann ich dir nicht sagen. Ich muss wieder zu den Kindern. Weil zwei von denen nämlich meine eigenen sind.”

Er ging wieder zu den Kindern.

“Kommt, lasst uns gehen. Zu viele Leute hier.” Er drehte sich kurz noch mal um, sah sie aber nicht.
“Papa, was wollte diese komische Frau von dir?”, fragte Suhana neugierig und griff seine Hand.

‘Wenn ich das wüsste…’, dachte er und lächelte sie an.

“Keine Ahnung. Ich spreche doch so schlecht Deutsch, mein Kleines. Kommt, lasst uns gehen!”

Er ging ein paar Meter mit den Kindern. Suhana riss sich los und rannte lachend hinter den anderen her. Shah Rukh ging weiter und drehte sich noch mal in die Richtung der Bude um und sah sie - SIE. Diese Frau, die ihn irgendwie beeindruckt hatte.

Sie sah ihm hinterher.

Seine Blicke trafen auf ihre. Für ein paar Sekunden. Während er weiterging sah er zu ihr. Fest fixierten seine Augen die ihren. Und sie sah ihn an, als wollte sie etwas sagen.

Diese Augen - sie strahlten bis hier her. Obwohl sie mittlerweile gewiss um die zehn Meter entfernt stand, erkannte er die Farbe ihrer Augen, war sich sicher, diese immer wieder zu erkennen.

‘Reiß dich zusammen Shah Rukh. Du bist doch kein kleiner Schuljunge. Hast alles, was du jemals wolltest und bist glücklich mit alledem. Also, reiß dich zusammen….’

Er drehte sich um und ging weiter, folgte seinen Kindern.

Vor Augen hatte er jedoch SIE! Diese Frau. Wie sie wohl hieß? Wer sie wohl war?
Er wusste es nicht. Wollte es auch nicht wissen.

Zumindest redete er es sich ab dieser Sekunde ein…..

Ende
Nach oben Nach unten
SandySRK
User

User


Weiblich Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.04.13
Ort : Sachsen-Anhalt

BeitragThema: Re: Ein Augenblick   So 28 Apr 2013 - 1:05

Kabir schrieb:

Also das Bild auf das du dich hier wohl beziehst kenn ich...
Aber die Version hat ich dabei noch nich im Kopf...
Obwohl es echt total nachvollziehbar ist...ich frag mich ja eh wie er das ganze Blitzlicht dauernd aushält.
Und seine Kinder erst...nee sowas würd mich glaub ich stressen
Und dann die Frau
Das nenn ich mal ein krasses Aufeinandertreffen...
Sandy das haste toll geschrieben...und ich will jetzt iwie auch gar nciht wissen wie diese Frau heißt...
Nicht weil ich was gegen eine FF einzuwenden hätte...
Sondern weil das irgendwie völlig real schien...und ich ja brav glaube und hoffe, dass der gute Khan immer noch genauso sehr seine Gauri liebt
Aber trotzdem deine KG war spitze!

Wayne schrieb:
Hihihi, Sandy, die KG ist spitze !!!

Ich muss ja ehrlich sagen, wenn ich ihn in Berlin so auf dem Mark hätte sitzen sehen und ihn nicht erkannt hätte, wäre ich doch sehr versucht gewesen, ihm einen Euro in den Becher zu werfen... so unter dem Motto *der arme Kerl*... aber was ich auch sagen muss ... diese KG hat doch Potential für mehr - viel mehr, oder ???

Ghoraa schrieb:
Was du da eben aus dieser bestimmten Szene auf dem Berliner Weihnachtsmarkt gemacht hast, ist ja echt toll. Ich war zu dem Zeitpunkt leider nicht vor Ort, aber ich hätte ihm, auch wenn ich ihn erkannt hätte, paar Geldstücke zugewofen. Da wäre ich aber auf sein Gesichtsausdruck gespannt gewesen. Er hätte vielleicht nur etwas dumm aus der Wäsche geschaut. Hast du noch mehr solcher Momente auf Lager? Mach weiter so, Süsse!

Chandini72 schrieb:
Whaaaa....Sandy....die is ja.....ja was soll ich sagen...ich finde die KG voll süüüß....


Ich kenne das Bild auch....aber so schlimm sah er nun auch net aus...als das man ihn mit Geldbeschmeissen muss...


Es war sicherlich schön für ihn....durch diese Frau mal als "normaler" Mensch wahr genommen zu werden...so ohne jegliche Vorbehalte....


Zitat :
als sie ihn ohne jegliche Berührungsängste am Kragen hochzog und mit sich zog.

Zitat :
und riss ihm sein Stirnband vom Kopf.

Wow...ich hätte gerne sein Gesicht gesehen....da hatte sie aber Glück das der gute Faisal nicht in der Nähe war...



Zitat :
Zumindest redete er es sich ab dieser Sekunde ein…..

Dieser Satz...da könnte doch noch mehr kommen...ooooder Sandy....*dummdidumm*

Luna schrieb:
Ich kenn das Bild nicht, bin also völlig frei in meiner Vorstellung und wie ich da so beim Lesen mitdenke und das alles vor meinem inneren Auge entsteht, da kann ich ganz zweifelsfrei einen gereizten Shahrukh sehen, angenervte Kiddies, lästige Fotografen und da ganz hinten, da seh ich auch die beeindruckende Frau, die da irgendwie einem großen Mißverständnis aufsitzt und ziemlich patent darauf reagiert

Wo war den Yaseen, um seinen Chef und Schutzbefohlenen vor dermaßen rüden Angriffen zu bewahren?

Ghoraa schrieb:
Chandini.....zu dem Zeitpunkt war Yaseen auf seiner Pilgerreise zum Mekka und dadurch nicht anwesend.

SandySRK schrieb:
Ooooch, ihr seid sooo lieb! Danke für eure tollen Kommis. Ich freu mich wirklich so, dass diese KG so gelobt wird.

@ Wayne und Chandini: Es wird eine Fortsetzung geben. Ich bin im Moment gerade dabei, eine FF um diese KG zu stricken. Diese KG beschreibt seine Perspektive.

@ Luna: Du hast Recht. Er ist in meiner KG sehr genervt von diesem Fotografen, der nur drauf drückt
Luna die Geschichte entstand durch dieses Bild:


~~~

Ich dachte mir, es klingt in der wirklichen FF alles anfangs sehr allgemein, als er diese Frau "kennenlernt" und mir kam die Idee vielleicht kurz zu beschreiben, wie diese Situation des "Zusammentreffens" entstanden ist. Wie er empfindet, was er denkt. Über den Photografen, wie über diese Frau.

Geld geben? Ich glaub, ich hätte ihm - wenn ich ihn SO erkannt hätte, eher zusammen gestaucht, was er da so mit'm Popöchen auf dem kalten Boden zu suchen hat. Nicht das es mich angeginge, worauf sein Popöchen ruht aber das Ergebnis haben wir ja gesehen: KRANK!

Und Yaseen? Keeeeine Ahnung wo er war. Auf dem Bild, was mich so inspiriert hat, war er ja nicht. Also ist er in der KG eben mal nicht zu sehen.. Er taucht ja noch in der FF später auf.

Ich bedanke mich wirklich von ganzen Herzen für eure so tollen Kommis. Ihr schafft es immer, mich damit so glücklich zu machen. Das kann ich gar nicht beschreiben! Vielen Dank!!!

*das Sandy mal alle ran zieht*

Ghoraa schrieb:
Dann bin ich mal auf die Fortsetzung riesig gespannt, Süsse.

Chandini72 schrieb:
Zitat :
Chandini.....zu dem Zeitpunkt war Yaseen auf seiner Pilgerreise zum Mekka und dadurch nicht anwesend. Smile

Ghoora...deswegen lief aber SRK nicht alleine duch Berlin...ich hatte nach Faisal gefragt... :P

Ausserdem ist das ja auch schnuppe....weil es ne FF ist....und eine süße noch dazu...hach hab ich mir doch fast gedacht...das Sandy das so nicht stehen lässt....YEAH...bin gespannt...


anandi schrieb:
sehr süß und ne lustige Vorstellung Srk der Stalker, der Frauen mit seinen Blicken belästigt

Kayol schrieb:
echt ne nette KG und das "nur" duch ein Bild inspiriert
ich kannte das noch gar nicht, das Bild mein ich
weiter so

Suhani schrieb:
Na wenn DER Augenblick keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat

Aaaahhhh Sandyyyyy - Das war ja mal wieder Kopfkino vom allerfeinsten!

Und warum immer alles nach ner Forti schreit - wenn doch die Momentaufnahme so schön war :lieb:

Aber ich hätte ja auch sein Gesicht zu gerne gesehen .....

Sie beschimpft ihn und er schaut sie nur mit verklärtem Blick an, weil seine Gedanken sich selbstständig machen ......

Ein Bild für die Göttern


Hach Sandy - deine Momentaufnahmen sind einfach SUPER KLASSE! :-D


*knuddel*



Devdas schrieb:
Ähm... was war das denn jetzt? Was zickt die ihn denn so an?
Selbst wenn sie vielleicht glaubt, er hat sie beobachtet, ist das ja wohl kein Grund, ihm gleich so zu kommen. Dann soll die gefälligst einfach gehen und gut ist. Wenn sie nicht weiß, wer er ist, dann soll sie ihn doch links liegen lassen. Weiß ja nicht, für was die ihn gehalten hat. Die bettelnden Zigeuner sind ja in der Regel immer nur Frauen. Ein MANN der nicht bettelnd auf dem Boden sitzt....... ein sehr seltsames Bild.
Seine Reaktion ist da schon mehr verständlich. Aber er sollte sich doch bitte zusammen reißen. Er hat Familie! Und die ist sogar gerade bei ihm! Naja, zumindest die Kinder.

Christian, Christian, du läßt nach. Wie kannst du nur zulassen, daß Shah vor deinen Augen von so einer Furie weg gezerrt wird? Wäre Yaseenchen da gewesen, hätte die aber alt aus gesehen.
Oh mein Gott. Da kommt mir doch glatt ein Bild in meinen Kopf. Oh nein, ich denk lieber nicht weiter.

SandySRK schrieb:
Hallo Devdas

Erst einmal vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen und meine KG gelesen hast.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass es sich um eine FF (Fanfiction) handelt. Das heißt für mich, dass ich meine Protagonisten - in dem Falle Shah Rukh und Co. und Protagonistinnen machen lasse, was mir so einfällt. Es ist eben nur eine Fiction.

Ich verstehe deine Aufregung ehrlich gesagt nicht. Ich möchte dich damit auch keinesfalls angreifen. Aber es ist wie gesagt, eine Fanfiction und nicht alles, was in dieser passiert, hat was mit der Realität zu tun.

Das heißt nicht, dass ich realitätsfremd bin. Aber ich habe einfach anhand eines bestimmten Bildes diesen Einfall gehabt und DAS ist dabei raus gekommen.

Auch möchte ich darauf hinweisen - wer meine FF's kennt, weiß, dass sich die Protagonistinnen bei mir meist nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und der Protagonist meist ein kleiner Macho ist, der nicht immer Shah Rukh heißt!

Darauf wollte ich nur hinweisen. Dennoch danke ich dir für deine Kritik!

Liebe Grüße
Sandy

Edit: Anbei - Wer ist Christian? Ein solcher kam in meiner FF nirgends vor!

Devdas schrieb:
Es tut mir leid, wenn es so rüber kam, daß ich einen Tatsachenbericht erwartet habe. Oh nein, natürlich ist alles nur Fiction. Mir hat sich nur nicht erschlossen, warum sie so grantig ist.
Schade, daß er so von ihr fasziniert war, daß er nicht mitbekommen hat, warum sie ihn so anzickt, das hätte mich doch wirklich interessiert.

Sorry, Christian ist der deutsche Bodyguard, der an diesem Abend mit dort war. Es tut mir leid, in deiner FF war wohl keiner der Herren dabei. Ooooh, das wäre Mrs. Giftzahn aber gaaarnicht bekommen. Aber gut für die Storry, wenn sie wirklich (sofern ich das richtig verstanden habe) als Einleitung für eine längere FF dienen soll. So ist zumindest der Grundstein gelegt, daß aus den beiden vielleicht was wird. Wäre doch jammerschade, wenn so ein übereifriger Bodygard ausgerechnet solche Personen von ihm fernhält.

SandySRK schrieb:
Ja, wer "Christian" ist, habe ich in der Zwischenzeit endlich erfahren. Ich wusste es nicht. Aber wie ich es schon geschrieben habe. Alleine das Bild, welches in meiner KG zu sehen ist, hat mich inspiriert. Und da weder ein Yaseen, noch ein Faisal oder ein Christian da mit drauf war, habe ich sie eben nicht mit in der Story gehabt.

Spoiler:
 

Es ist und bleibt nur eine Fanfiction. Nichts daran hat sich so zugetragen, wie es hier steht. Eben eine kleine Geschichte, für 'zwischendurch.'

Für mich ist das Thema somit erledigt. Ich hoffe, wir konnten alle Missverständnisse aus der Welt schaffen....
Nach oben Nach unten
Suhani
Admin

Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 801
Anmeldedatum : 26.03.13
Ort : Devraj-DON's Anwesen

BeitragThema: Re: Ein Augenblick   Mo 20 Mai 2013 - 18:23

*** Closed ***


Da beendet!


Wer noch nachträglich einen Kommi abgeben möchte, der kann das gerne hier tun:

http://bollyfanfiction.forumieren.com/f67-kommentare-zu-den-geschlossenen-ff-s


Einfach ein Topic mit dem Titel >> "Kommis zu ****** " eröffnen (wenn noch nicht vorhanden) und loslegen

Der Schreiberling freut sich auch noch nachträglich über Kommis von euch!

Danke!


Ich soll zur Hölle fahren? ......................... geht nicht, da hab ich Hausverbot!

Ke Khiladi mere saatha khelataa hai ....
Suhani ko rokna mushkil hi nahin...…………namumkin hai!
Nach oben Nach unten
http://www.suhanisbollywelt.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Augenblick   

Nach oben Nach unten
 

Ein Augenblick

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bollywood Fanfiction :: geschlossene und beendete Fanfictions :: abgeschlossene Fanfictions :: beendete KGs auch für Gäste
-